Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 5.7 von 6. 15 Stimme(n).
28.12.2011 Leo Schmitt

„IAEA nicht für die Überwachung von Raketenaktivitäten zuständig“


Iran Raketen

Nach iranischer Auffassung ist die IAEA nicht für die Nichtverbreitung von Raketentechnologie zuständig, sondern die Organisationen „Missile Technology Control Regime (MTCR)“ und „Hague Code of Conduct against Ballistic Missile Proliferation (HCOC)“.

Teheran, 13. November (MNA) – Der iranische Außenminister Ali Akbar Salehi sagte, dass die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) nicht für die Überwachung der Raketenaktivitäten der Länder verantwortlich sei.

Salehis Bemerkungen waren eine Antwort auf den jüngsten IAEA-Bericht über das iranische Atomprogramm. Dort wird behauptet, dass Iran an dem Design einer Atombombe gearbeitet habe und eventuell noch immer Geheimforschungen betreibe.

„Die Agentur ist nur für die Überwachung der Atomaktivitäten der Länder verantwortlich. Die Aufsicht über die Raketenaktivitäten der Mitgliedsstaaten fällt nicht in den Geltungsbereich der Agentur“, so der Außenminister gegenüber IRNA. Weiter sagte er, dass „die Agentur für die Behandlung der konventionellen Waffen- und Raketenaktivitäten der Mitgliedsstaaten nicht zuständig ist. Das ist im IAEA-Statut und im Atomwaffensperrvertrag vertraglich nicht festgeschrieben.“

„Wenn die Agentur den Anspruch erhebt, dass sie über Dokumente bzgl. des iranischen Atomprogramms verfügt, warum zeigt sie diese Iran nicht, so dass wir sie überprüfen können?“ fuhr er fort. „Die Agentur meint, dass diese Dokumente die Produktion von Raketen beträfen, die einen Atomwaffensprengkopf tragen könnten. Jedoch ist es möglich, eine schlagkräftige und hochleistungsfähige Rakete zu entwickeln, um einen kraftvollen 'nicht-nuklearen' Sprengkopf an ihr anzubringen,“ so der Außenminister und Atomphysiker Salehi.

Schließlich fügte er an, dass der IAEA-Bericht keine legale und technische Glaubwürdigkeit enthalte und auf ein Nachgeben Irans gegenüber dem Druck abziele. Aber Iran habe gezeigt, dass es wisse, wie man auf eigenen Beinen steht.


D.29-12-11

Seit El Baradei nicht mehr da ist, verkommt die IAEA zu einer einzigen Farce, schlimmer noch, zu einer Marionette. Man stützt sich auf Berichte von CIA und Mossad... ja das sind absolut unparteiische und seriöse Quellen! El Baradei hat sich seinerseits geweigert, zu solch heuchlerischen Methoden zu greifen...

Le Mec@D.29-12-11

Kein Wunder. Der neue Chef der IAEA ist ja auch laut Eigenaussage fest im Dienstbereich der USA:

Hier das Wikileaksdokument: http://www.guardian.co.uk/world/us-embassy-cables-documents/230076

Hier das indirekte Zitat:

"Amano reminded Ambassador on several occasions that he would need to make concessions to the G-77, which correctly required him to be fair-minded and independent, but that he was solidly in the U.S. court on every key strategic decision, from high-level personnel appointments to the handling of Iran's alleged nuclear weapons program."

D.29-12-11

... mehr muss man zur Unabhängigkeit und Neutralität der IAEA nicht mehr sagen.

Ich finde es traurig, dass heutzutage scheinbar jeder Politiker zu kaufen ist, solange der Preis stimmt.

Le Mec@D.29-12-11

Ich denke in diesem Fall war der Preis nicht Geld oder ähnliches, sondern schlicht und einfach der Posten als Chef der IAEA für den sich Amano verkauft hat. Genau wissen wir es leider nicht.

Irandoost29-12-11

Ja ja und eure Müll Lahs sind alle seriös und nicht korrupt, ihr seid die Heuchler schlechthin.Ihr seid schon ein lustiger Haufen.Eure Müll Lahs töten und terrorisieren die ganze Welt seit 33 Jahren und ihr hab die nerven so einen Müll von euch zu geben.Ich vermute einfach das eure Intelligenz nicht ausreicht um zu begreifen welche Verbrecher ihr da verteidigt oder ihr steht auf der Gehaltsliste der Müll Lahs. Lg und guten Rutsch ins verderben

D.30-12-11

@ Irandoost

Sie verdrehen mit die Worte im Mund. Ich habe niemals gesagt, dass die Mullahs derart gut sind. Mein PERSÖNLICHES Rechtsempfinden sagt mir, dass ein säkularer Staat letzten Endes besser wäre. Und ich habe auch nicht gesagt, dass nur die westlichen politiker zu kaufen sind! Wenn sie Kritik an mir üben, dann stört mich das nicht, denn über unterschiedliche Meinungen zu diskutieren ist der Sinn eines Forums. Aber bleiben sie dabei bitte sachlich und beziehen sie sich auf meine Beiträge!

Und ich wünsche auch ihnen einen guten Rutsch - ins neue Jahr ;-)

Irandoost30-12-11

@D, nein sie sind auch damit nicht gemeint.Es gibt hier im Forun Herrschaften die die täglichen Verbrechen der iri decken und Sie noch rechtfertigen. Diese Leute leben selber hier in sicheren Deutschland und kritisieren permanent den Westen.Diese Heuchler und Gegner des iranischen Volkes wissen schon sehr genau wen ich meine. Ihnen auch ein guten Rutsch , auf das der Iran bald seine Tyrannen los wird(KhameAni , Antari negoh usw...)

Freiheit für Iran30-12-11

@ Irandoost & D.

ich finde es auch erstaunlich, dass solche "Leute" wie Le Mec und Soldat des Führers die islamische Republik nicht nur verteidigen, sondern auch verherrlichen.
Ihre Argumentaion ist eng angelegt an der khameneischen Propaganda. Alles iranisches Leid ist westlich und israelisch iniziiert.
Aber es sind doch nicht die westlichen staaten, die die Menschenrechte im Iran mit Füßen treten, sondern das Regime.
Es gibt auch keinen Grund warum Iraner mit diesem System zufrieden sein sollten.
Sie werden bevormundet, lt. Regierung lebt mehr als ein Drittel unter der Armutsgrenze, real wohl eher 50 %. Frauen, religiöse und etnische Minderheiten werden enormen Druck ausgesetzt. Kinder gehängt usw.
Wofür ausser Repressalien, Ideologie und Rückständigkeit steht die iri?






* Bitte haben Sie Verständnis, dass die Redaktion Beiträge editiert oder nicht freigibt mit dem Ziel einen moralischen Austausch zu gewährleisten.