Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 5.7 von 6. 19 Stimme(n).

Rektor der Al-Azhar schlägt Partnerschaft zwischen Iran, Türkei und Ägypten vor


Ahmad al-Tayyib

Ahmad al-Tayyib

Kairo, 31. Juli (Press TV/IRNA/Tehran Times/MNA/Irananders) - Der ranghohe Geistliche und Rektor der wichtigsten sunnitisch-theologischen Fakultät, der „Al-Azhar“, Ahmad al-Tayyib, traf sich mit einer iranischen Delegation, angeführt vom Parlamentarier Naser Soudani. Soudani übermittelte Tayyib ein Einladungsschreiben vom iranischen Parlamentspräsidenten, Dr. Ali Larijani.

In dem Treffen sprach sich Ahmad al-Tayyib für die Bildung eines „Islamischen Dreiecks“ aus Iran, der Türkei und Ägypten aus. Ein solches Dreieck ist im Interesse der muslimischen Welt, so al-Tayyib, und er sprach sich für eine Politik aus, die keinen Unterschied zwischen Sunniten und Schiiten macht.

Al-Tayyib, der ebenso mit einer Delegation der libanesischen Hisbollah zusammentraf, rief Ägypten und die arabischen Ländern dazu auf, ihre Beziehungen mit der Hisbollah auszuweiten. Er wies zudem auf eine mehrfache Bitte des gestürzten ägyptischen Präsidenten Hosni Mubarak hin, ein islamisches Rechtsgutachten (Fatwa) gegen die schiitischen Muslime, insbesondere gegen  die Hisbollah, anzufertigen, die er aber stets ablehnte.

Der Rektor der sunnitischen Fakultät lobte die Fatwa des iranischen Staatsoberhauptes, Ayatollah Ali Khamenei, die Beleidigungen der Ehefrauen und Gefährten des Propheten Muhammad verbietet. Im Sunnitentum haben quasi alle Ehefrauen und Gefährten Muhammads einen unantastbaren Status, wohingegen man im Schiitentum einige Ehefrauen und Gefährten des Propheten kritisch bewertet. Die Fatwa Khameneis wurde am 2. Oktober 2010 erstellt, nachdem ein schiitisch-kuwaitischer Gelehrter in London die im Sunnitentum hochverehrte Ehefrau des Propheten Aischa in einer Fernsehausstrahlung beleidigt hatte. Das sorgte für Unmut in der sunnitischen Welt.


Muslim17-08-11

Eine schöne Nachricht. Man kann nicht verleugnen, dass es Kräfte gibt, die Zwietracht zwischen die Muslime im Nahen Osten schüren möchten. Ganz nach dem Motte Teile und Herrsche. Menschen wie Imam Khamenei und Imam Tayyeb brauch die muslimische Welt.

mazani17-10-12

wir söllen aufhören weiter auf Araber zu setzen,schauen Sie auf die lächerliche arabische revolution,was ist pasiert?gar nicht,lybien ist ein us bundessttat geworden,Jemen auch,Egypten kann nicht mal ein normale beziehung mit Iran ,weil der scherif oder chef es nicht erlaubt,obwohl neulich haben die in judenstat neue Bootschafter gessandet,und von Beduienen Könige von Jordanien,katar,maroko,dubai,kuweit,...schwegen wir.wenn nur zwei Arabische länder wie saudi oder irak mit uns gemeinsame politik gemacht hätten, waren wir stärke als Usa und China zuzammen,in Arabien gibt keine Khomeini oder Khamenei.es tut weh wenn Khaled maschal,türkische Erdogan als Islamishe führer nennt ,der mit hilfe der Natomafia über 18 monat die syrische bevolkerung umbringt,gerade syrien ,einzige Arabishe land die hamas ein platz angeboten hat,unsere erste Imam Ali hat sehr schöne satz über solche volker(plästina)gesagt.Ich war 34 jahr sehr stölz,daß wir einzige volk und regierung in der welt sind ,die plästienien ünterstützen ohne gegenleistung.Maschal oder Hanie sind zukünftige Arafat und Abas ,mit diese Sunitische Araber im Irak wirds auch nicht,wir shiiten sind mehrfach stärker als alle Araber und suniten in ganze welt,und was ich damit sagen wollte ,die Araber und Türken sind sehr unzuverlässig und passen nicht zu uns,ich kenne viele Iraner,die können die bilder von Abu Guryb immernoch nich verkraften ,aber was machen Araber?fur paar hundert Dollar in Syrien?obwohl die Westen ihnen wie ein dreckige hund behandelt haben,diese politik ist uns Iraner nicht mehr zu verkaufen,leider politik mit moral in diese welt hat keine platz ,wir müssen unsere ganz potentiel gegen grosse seeraübber konzenteriren ,gegen Usa ,und sind genug arbeitslose von Arabien bis Indiean,allein in indiean gibt 300 bis 400 milionen davon und mit paar Dollar kann man die gegen amerika hetzen ,genau mit der selbe spielregel ,die Usa spielen,dann werden die uns akzeptieren . Got schütz uns von westliche demokraten und jurnalisten.






* Bitte haben Sie Verständnis, dass die Redaktion Beiträge editiert oder nicht freigibt mit dem Ziel einen moralischen Austausch zu gewährleisten.