Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 5.7 von 6. 15 Stimme(n).
14.02.2011 Alireza Zarei

Neues iranisches Auto: Der "Runna"


Auto "Runna" vom iranischen Hersteller Iran Khodro

Irans Auto "Runna" bei einer Automesse.

Teheran, 09. Februar (Press TV/Irananders) – Der größte Autohersteller des Nahen- und Mittleren Ostens, Iran Khodro Company (IKCO),  gab bekannt, noch im September dieses Jahres mit dem Verkauf eines neuen Automodells namens „Runna“ zu beginnen, das in vier Kontinenten vermarktet werden soll. Es ist geplant, das jährlich 150.000 Automobile produziert werden, von denen 25% für das Ausland bestimmt sind.

Javad Najmeddin, Generaldirektor der IKCO,  beschrieb den Wagen als „ein Auto zu einem fairen Preis, das die aktuell höchsten Vorgaben erfüllt .“ Das Auto soll höchsten internationalen Standards und alle Normen der Euro-4 und EURO-5 Emissionsrichtlinien erfüllen. Der "Runna" erhielt vier Sterne im Sicherheitsindex des europäischem New Car Assessment Programs (Euro NCAP).

Iran Khodro Company gehört zu 100 % dem Staat Iran und sie unterhält Produktionsstätten in Syrien, Senegal, Azerbaijan, Venezuela, Weißrussland und Iran.

 


Le Mec14-02-11

Kann man Autos von IKCO auch in Deutschland erwerben? Und wenn ja, wie sieht es mit Ersatzteilen aus? Sind die Wagen kompatibel mit anderen Autos?

@Le Mec15-02-11

In Deutschland wird noch kein Wagen von IKCO vermarktet. Aber in der Schweiz gibt es schon Versuchsprojekte.

Homayoun H.15-02-11

Auch interessant fand ich dieses Projekt von Studenten letztes Jahr. Die Regierung im Iran sollte (speziell für Tehran und andere Großstädte mit viel Luftverschmutzung, etc.) solche Projekte viel mehr unterstützen.

http://www.youtube.com/watch?v=V6uY7-ZPTSU

Homayoun H.15-02-11
Tobias Berger15-02-11

Herzlichen Glückwunsch zu diesem enormen Erfolg, ich hoffe, dass in naher Zukunft Khodro Autos auch in Deutschland zum Kaufen gibt, drücke euch die Daumen.
Glück auf






* Bitte haben Sie Verständnis, dass die Redaktion Beiträge editiert oder nicht freigibt mit dem Ziel einen moralischen Austausch zu gewährleisten.