Übermittlung Ihrer Stimme...

Bewertungen: 6.0 von 6. 6 Stimme(n). Klicken Sie auf den Bewertungsbalken, um diesen Artikel zu bewerten.
09.04.2010 Thomas Effe

Urantausch mit Iran: Wer ist dumm?


Wer sitzt am längeren Hebel?

Kommentar anlässlich des Artikels "Iran präsentiert neue Zentrifugen zur Urananreicherung" veröffentlicht in Spiegel Online am 09.04.2010.


Obama sagt, dass der Iran nicht dumm sei.

Recht hat er, denn dumm ist der Westen, indem wir nicht über die Modalitäten des Austausches mit dem Iran verhandeln, bringen wir den Iran in die Position, selbst zu beginnen, Uran auf 20 % anzureichern. In diesem Sinne ist der darauf folgende iranische Akt nicht provokativ, sondern geschickt. Dadurch unterstreicht der Iran, bereits eine Atommacht zu sein und stellt abermals fest, dass jegliche Gespräche über die Aussetzung der Urananreicherung jenseits der Realitäten sind.

Nun ist der Westen an der Reihe weitreichende Angebote zu machen, die bisherigen waren alles andere als ein "Grand Bargain". Der Iran sitzt am längeren Hebel - ob wir es wollen oder nicht. Ändern können wir es nicht, Sanktionen schon gar nicht und Militärschläge erst Recht nicht. Aber integrieren, einbeziehen und somit lenken und begrenzen, können wir - die Grundstärken der europäischen Außenpolitik.


Keine Kommentare





* Bitte haben Sie Verständnis, dass die Redaktion Beiträge editiert oder nicht freigibt mit dem Ziel einen moralischen Austausch zu gewährleisten.