Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 5.2 von 6. 12 Stimme(n).
09.08.2010 Thomas Effe

Teheraner Börse boomt


Iran, Börse, Teheran

Die Börse in Teheran

Teheran, 28. Juli (MNA/Press TV/Irananders) – Nach den Zahlen der WFE (World Federation of Exchanges) erreichte die Teheraner Börse weltweit die zweitbeste Performance (Wertentwicklung). Der Index der Teheraner Börse legte im ersten Halbjahr 2010 um 55% zu. Gleichzeitig wuchs das Handelsvolumen der Börse innerhalb von einem Jahr um 248 % auf 8,8 Milliarden Dollar.

Auch im laufenden Jahr boomt die Börse in Teheran. Am 2. August 2010 erreichte der Index 16.056 Punkte (71 Milliarden Dollar) und hat damit erneut einen Rekord im Iran gebrochen. Irans Börse steht damit weltweit auf Platz 15.

Analysten gehen davon aus, dass die Börse weiter wachsen wird und es sich nicht um eine Spekulationsblase handelt, da die Börsenwerte jahrelang unterbewertet waren und weitere Privatisierungen von iranischen Staatsfirmen anstehen.


Homayoun H.09-08-10

Ich traue keiner Börse ! Auch nicht einer Iranischen ! Es hatte auch im Iran Spekulationsblasen gegeben. Ich glaube unter Ahmadinejad wurden Diese teilweise irgendwie "bereinigt" soweit ich mich erinnere. Es kann sich aber trotzdem wieder um eine Blase handeln. Und in diesen unruhigen iranischen Zeiten, kommt sowieso ein weiterer politischer Unsicherheitsfaktor hinzu die enorme Auswirkungen auf den Kurs haben kann (je nachdem was passiert).

Gruß,
Homayoun

SA09-08-10

Der derzeitige Boom rührt vor allem daher, dass der Staat Aktien von zwei iranischen Automobilherstellern der Börse freigegeben hat.

Die iranische Börse ist deshalb in der Entwicklungsphase und daher ziemlich unabhängig vom Öl-Preis und den Werten anderer Börsen.

Die Katastrophe (sei sie politisch, wirtschaftlich oder militärisch) muss daher sehr groß sein, um Auswirkungen auf die Börse haben zu können.

Homayoun H.09-08-10

Das iranische Wirtschaftsmagazin Donyaye Eghtesad (Welt der Wirtschaft http://www.donya-e-eqtesad.com/) hatte auch vor kurzem von einer event. Blase gesprochen.

TE09-08-10

@Homayoun

Halte ich persönlich für fragwürdig. Durch was sollte die Blase entstanden sein? Vielleicht wenn für eine lange Zeit nichts mehr per Börse privatisiert wird, oder die Privatisierung abgeschlossen wird, kann es zu einem Knick kommen? Aber der muss nicht notwendigerweise groß sein. Auszuschließen kann man das aber zu hundert Prozent natürlich nicht.

Hassan Goli15-08-10

Keine Geschäfte mit den Mullahs!!!

@Hassan Goli15-08-10

Sehr plumper Slogan, Hassan.
Wenn der Kuchen kleiner wird, haben alle weniger davon. Wird der Kuchen jedoch größer, ist die Möglichkeit da, dass andere auch etwas abbekommen.






* Bitte haben Sie Verständnis, dass die Redaktion Beiträge editiert oder nicht freigibt mit dem Ziel einen moralischen Austausch zu gewährleisten.