Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 5.0 von 6. 13 Stimme(n).
09.08.2010 Stefanie Johnson

Einführung von Kindergeld im Iran


Iran, Kinder, Spielplatz

Kinderspielplatz im Iran

Teheran, 27. Juli (MNA/Irananders) – Das iranische Kabinett hat die Einführung eines Kindergeldes beschlossen. Anspruch haben Iraner sowohl im Inland als auch im Ausland.

Für jedes neugeborene Kind stellt die Regierung 10 Millionen Rial (etwa 750,- Euro) in einem Sparbuch bereit. Die Eltern können jederzeit Zusatzbeträge einzahlen. Wenn das Kind 18 Jahre alt wird, kann es das Geld für bestimmte Zwecke, wie für eine Ausbildung, ein Studium, die Hochzeit, oder ein Appartement oder Haus abheben.

Der Beschluss der Regierung steht in der Kritik, weil er beabsichtigt, den Kinderreichtum zu fördern, obwohl Kritiker ein weiteres Bevölkerungswachstum als schädlich betrachten.


M.A.09-08-10

Ich frage mich warum mehr Kinder schädlich sein sollen. Ständig wird in Deutschland der Wunsch geäußert, dass man Wirtschaftswachstum brauch. Was ist denn besser für das Wirtschaftswachstum als mehr Konsumenten? Iran hat - so habe ich es mir einmal sagen lassen - die jüngste Bevölkerung der Welt. Wieso ist das von Nachteil? die Wirtschaft boomt wie man liest: http://irananders.de/home/news/article/teheraner-boerse-boomt.html

Das heißt, so schlecht stehen die Chancen auf Arbeit für die Jugendlichen auch wieder nicht. Erst recht nicht für ein Land, das (außerhalb des Westens, der hier eine klaffende Informationslücke hat) für seine hohen Bildungsstandards bekannt ist.

SA09-08-10

@M.A.

Die Börse ist kein Indikator für soziale Gerechtigkeit und die iranische Bevölkerung ist ohnehin am wachsen. Die vorigen Regierungen haben versucht das rasante Bevölkerungswachstum zu bremsen. Die jetzige Regierung ist dagegen auf dem Wachstum positiv gestimmt.

Hansi09-08-10

Die jungen Menschen mögen Ahmadinedschadad nicht. Er will eine neue junge Generation züchten.

SA09-08-10

@Hansi

Ahmadinejad kann nicht wieder gewählt werden, denn eine Wiederwahl im Iran ist nur einmal möglich.

Unter den Studenten ist Ahmadinejad gemäß den WPO-Studien nicht beliebt. Bei den anderen jungen Menschen sieht das nicht so aus.

Iran Azad09-08-10

Hitlers Mutterkreuz lässt grüßen! Heil Dir, Faschistische Islamische Mörderrepublik!

Homayoun H.09-08-10

Was ich persönlich an dieser iranischen Version des "Kindergelds" gut finde: das Geld kann erst bei Vollendung des 18. Lebensjahres in Anspruch genommen werden. Und das auch nur in Zusammenhang mit Leistungen die dem Kind etwas bringen. Somit beugt man auch dem Missbrauch und "elterliche Falschverwendung" des Kindergeldes den man z.B. in Deutschland ziemlich oft sieht vor. Somit muss zumindest bei der iranischen Version ein "latenter echter und vom Herzen kommender" Kinderwunsch bereits vorhanden sein und dieses Geld gibts dann eben als Bonus dazu! Aber es wird keine Rabenmütter (und Väter) geben die jetzt extra wegen Geld Kinder zeugen!

Man kann nur hoffen dass das Sparbuch in Rial gut verzinst wird, denn wer weiss schon wie sich die Inflation entwickelt und wieviel 10 Millionen Rial in 18 Jahren wert sind. Obwohl, mit dem Euro sieht es aktuell auch nicht besser aus. Besser wäre Garantien oder Gutscheine für diese genannten Leistungen (unabhängig von der Höhe der Kosten 18 Jahre danach)

Wie dem auch sei: als Iraner kann ich diese Linie nur begrüßen. Je mehr Iraner, umso besser :)

Gruß,
Homayoun

Kai Mischo11-08-10

Ich finde diese Endscheidung auch äausserts Positiv und,bin erfreut darüber das eine Regierung endlcih mal in der Lage ist für Ihre Generationen eine Starthilfe sicherzustellen die nur Sinnvoll verwendet werden kann!Da können sich andere von der Iransichen Weissheit noch eine Scheibe absschneiden!Aber dennoch finde ich den Kindern Fehlt eine Finazielle Unterstützung via Kindergeld Modell des Westens,am besten man hätte beides Dual!

Shahin01-09-10

Hallo

Super finde ich gut ,,,,,

Meine groß Eltern bekommen auch mehr Rente ...

Und hier soll man im Grab Rente bekommen... Oha


Wir lernnen noch sehr viel voneinander ob Ost oder West wir sind zusammen gerückt auf eine gute zusammen Arbeit finde ich gut vill. Heirate ich ja meine deutsche belobte dann gibt es duall hihihi.....mfg

Kalkulator15-09-10

Hi, Zusammen

an alldiejenigen, die das ganze Theater vo Kindergeld im Iran schön finden:
Ich habe mich da informiert. Es geht darum:
1) Der Staat gibt den Eltern pro neugeborenem Kind "einmalig"10 Millionen Rial (1 Mio tooman) und 18 Jahre lang pro Jahr 100.000 Tooman. Das macht insg. 2.800.000 tooman (ca. 2.150,- EUR), die der Staat im gesamten Zeitraum verschenkt. Die Eltern müssen jedoch "Pro Monat" 25.000 Tooman (ca. 19,20 EUR)auf das Konto zahlen und 18 Jahre lang es nicht anfassen (das macht für 18 Jahre5.400.000 Tooman=ca. 4.154,-EUR). also Staat gibt 2000 EUR und die Eltern 4.000 EUR. während der gesamten Zeit kassiert noch der Staat die Guthabenzinsen, die bei langfristigem anlegen man aktuell bis zu 18% je nach Bank und Kondition bekommt. Nach 18 Jahren ist die Gesamtsumme von 6000 Euro wahrscheinlich nur noch höchstens 3000 Euro Wert.... Eine Beerdigung im Teheraner Hauptfriedhof kostet im ärmlichsten Fall schon um 1000 Euro (Jetzt). Nach 18 Jahren kann mein Kind, falls er sterben sollte, noch nicht mal seine Beerdigung damit zahlen. Es ist nur eine reine volksver... aber nichts Neues für Onkel Mahmood, unserem Presi...das Geile daran ist, dass er wirklich denkt, dass er was ganz Tolles für Sein Volk getan hat, dabei hätte er sagen sollen, ich brauche etwas mehr geld von euch, liebe Bevölkerung. Und es wäre vielleicht ehrlicher gewesen ;-)

@Kalkulator15-09-10

Sorry, aber die Guthabenzinsen erhält de facto das Kind.

Kalkulator21-09-10

@ Namenslos!

Sorry, aber so steht's denn, dass die guthabenzinsen von den geldern an das Kind entrichtet werden?? bitte zeigen sie es mir. Wir "Oppositionären" lassen uns gerne eines Besseren belehren..

Lektor22-09-10

Einfach mal nach lesen in der Anordnung, deine Beschreibung ist eine typische Ente.

Kalkulator23-09-10

@Lektor:
du kannst gerne deine eigene Argumentation holen, die meine widerlegt.

Lektor25-09-10

Sorry, aber zur Übersetzung fehlt mir die Zeit.

suka01-09-14

was oder wo ist die Quelle? Für eine wissenschaftliche Arbeit ist dies sicherlich interessant.




* Bitte haben Sie Verständnis, dass die Redaktion Beiträge editiert oder nicht freigibt mit dem Ziel einen moralischen Austausch zu gewährleisten.