Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 4.8 von 6. 4 Stimme(n).
26.07.2010 Stefanie Johnson

Teheran begrüßt Referendum in Kirgistan


Kirigistans, Rosa Otunbayeva

Die muslimische Interimspräsidentin Kirigistans, Rosa Otunbayeva, mit traditioneller Kopfbedeckung

Teheran, 30. Juni (MNA/Irananders) – Das iranische Außenministerium begrüßte die Ergebnisse des Referendums in Kirgisistan.

Außenamtssprecher Ramin Mehmanparast gratulierte Rosa Otunbayeva zu ihrer Wahl als Interimspräsidentin und drückte die Hoffnung aus, dass durch die hohe Wahlbeteiligung nun Frieden und Sicherheit hergestellt werden könnten.

Nach dem Sturz des kirigischen Präsidenten Kurmanbek Bakiyev ist ein Referendum über eine Verfassungsreform abgehalten worden. Bestandteil der Reform ist unter anderem die Beschneidung der Machtbefugnisse des Präsidenten. Ein weiterer Punkt der Abstimmung war die Wahl Otunbayevas als Interimspräsidentin für sechs Monate. Eine Wiederwahl ist nicht möglich.

Der Iran lieferte während der Unruhen zwischen der usbekischen Minderheit und den Einheimischen in Südkirgisien Hilfsgüter nach Kirgisistan.


Gerne können Sie den ersten Kommentar schreiben.




* Bitte haben Sie Verständnis, dass die Redaktion Beiträge editiert oder nicht freigibt mit dem Ziel einen moralischen Austausch zu gewährleisten.