Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertungen: 6.0 von 6. 7 Stimme(n).
10.06.2010 Shayan Arkian

IWF prognostiziert Anstieg Irans BIP um 30 Milliarden Dollar


IWF

Der Internationaler Währungsfonds bescheinigt dem Iran keine Wirtschaftskrise.

Angesicht der neuen Sanktionen von dem UN-Sicherheitsrat sind die neusten Wirtschaftsanalysen der IWF über den Iran von Interesse.

Gemäß dem Report vom 10. Mai 2010, dessen Authentizität aber hinsichtlich der neuen marginalen Sanktionsmaßnahmen aktuell bleibt, prognostiziert der Internationaler Währungsfonds (IWF) für das Jahr 2010 einen Anstieg des BIPs von Iran um 30 Milliarden Dollar. Die Inflationsrate, die während des heißen Wahlkampfes 2009 in heftiger Kritik stand, wird zum ersten Mal einstellig. Diese Rate erreichten weder der iranische Reformpräsident Muhammad Khatami noch der Zentrist Ayatollah Rafsanjani.

Dass die USA dennoch die neuen Sanktionen feiert, ist dahingehend zu verstehen, dass sie trotz der Kompromisslösung von den drei Staaten Brasilien, die Türkei und der Iran vollzogen wurde.


Gerne können Sie den ersten Kommentar schreiben.




* Bitte haben Sie Verständnis, dass die Redaktion Beiträge editiert oder nicht freigibt mit dem Ziel einen moralischen Austausch zu gewährleisten.