Iran ist kurios, dubios, antagonistisch, pluralistisch, inhomogen und heterogen. Iran ist anders. Da "IranAnders" ist, sind Differenzierungen, Kontraste und Bi-Perspektiven in der Iran-Debatte desto unentbehrlicher. Zwischen Moderne und Tradition sucht das Land eine Synthese für die Zukunft. Wir sind bestrebt den Iran-Diskurs zu bereichern und zu komplementieren.

Updates

Irans Trägerrakete Safir

2014 - Das Jahr Irans: Herausforderung für die amerikanische Hegemonie

Im Jahre 1979 schockte Iran die Welt und trat den hegemonialen Bestrebungen Amerikas im Nahen Osten durch den Entwurf eines eigenen revolutionären Kurses in Form einer partizipativen islamistischen Regierung und außenpolitischer Unabhängigkeit direkt entgegen. In den letzten 35 Jahren hielt die Islamische Republik Iran dutzende Präsidentschafts-, Parlaments- und Kommunalwahlen ab und erreichte bei[mehr]

Karte Persischer Golf

Golf-Kooperationsrat und die strategische Stärke Irans im Kontext des russischen Machtzuwachses

Die Länder des Golf-Kooperationsrats (GCC) sind gespalten. Ein Block, der aus Saudi-Arabien, Bahrain und den Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) besteht, ist entschlossen, die Ambitionen von Iran im Irak, Syrien und Bahrain zu verhindern, während er gleichzeitig die Muslimbruderschaft in den sunnitischen arabischen Staaten zu bändigen versucht.Oman und Katar, als zweiter Block, hoffen die Führung[mehr]

Russland Iran USA Flagge

Die Eindämmung Irans hilft Putins Russland

Nicht lange nach dem Ausbruch der Krim-Krise in der Ukraine stellten sich viele Beobachter die Frage, welche Auswirkungen die neuerlichen Spannungen zwischen Russland und dem Westen auf das Schicksal der laufenden Verhandlungen mit Iran über dessen Atomprogramm haben könnten. Wird Russland Iran ermutigen, sein gegenwärtiges flexibleres Herangehen an die Verhandlungen mit den Staaten der G5+1 (USA,[mehr]

John Kerry Barack Obama

Nowrouz-Botschaft von Obama und Kerry an Iran

Zum iranischen Neujahrfest (Nowruz) wurde jeweils eine Grußbotschaft des US-Präsidenten Barack Obama und des US-Außenministers John Kerry an das iranische Volk und die Islamische Republik veröffentlicht. Zunächst kein außergewöhnlicher Vorgang, vergleicht man aber die Inhalte und die Rhetorik der Botschaften mit denen der letzten Jahre zuvor, so lässt sich ein deutlicher Unterschied feststellen.&n[mehr]

Nabucco-Pipeline Potentiale Möglichkeiten Vergleich Nord-Stream Norwegen Gas Lieferung

Energieabhängigkeit von Russland: Iran-Sanktionen rächen sich

Noch bis zu den letzten Tagen im Jahre 2013 hatte kaum ein Experte prognostiziert, dass der nächste weltumspannende Konflikt im Jahr 2014 zwischen Russland einerseits und der Europäischen Union (EU), NATO und G7 andererseits ausgetragen werden würde. Der Ton hat sich bereits so weit verschärft, dass sich die Konfliktparteien gegenseitig drohen und ihre Druckmittel der Gegenseite präsentieren. Russ[mehr]

Netanyahu Iran G5+1 P5+1 Iran Nuclear Deal

Israel ist nicht an einem transparenten iranischen Atomprogramm interessiert

Der Konflikt um das Atomprogramm der Islamischen Republik Iran bestimmt seit etwa 10 Jahren die internationale Politik. Aufmerksamen Beobachtern ist es nicht entgangen, dass die Islamische Republik Iran immer wieder Israel eine Obstruktionspolitik vorwirft. Anfang der 90er Jahre hat Tel Aviv bereits Teheran beschuldigt, ein Atomwaffenprogramm zu betreiben, und entwarf ein Szenario, dass das Land n[mehr]

Atomsicherheitsgipfel 2010 Washington D. C.

Nuklearer Terrorismus – die iranische Sicht

In Anlehnung an den im Washingtoner „Middle East Policy Council“ erschienenen Artikel des Politologen Dr. Kayhan Barzegar möchten wir im Folgenden auf die verschiedenen Perspektiven, auf den vom Westen - und insbesondere von den Vereinigten Staaten - geprägten Begriff des „Nuklearen Terrorismus“ eingehen und die damit verbundenen Herausforderungen und Chancen darstellen. Der US-Präsident Barack Ob[mehr]

Iran Messestand ITB 2014

Die Islamische Republik Iran als Reiseland

Die Islamische Republik Iran präsentierte sich auf der Internationalen Tourismus-Börse Berlin, kurz ITB, vom 4. bis 8. März 2014 durch eine großzügige Präsenz iranischer Reiseveranstalter, die hier den Kontakt zu Reiseanbietern suchten, um neue Partnerschaften mit der deutschen Reisebranche aufzubauen. Ende des Jahres 2013 meinte ein politischer Kommentator im Wochenmagazin „Der Spiegel“, dass auc[mehr]

Sofreh Haft Sin Sieben S-Tafel Nowruz

Die Gebräuche zu Nowruz

Das Wort "Nowruz" bedeutet wörtlich „Neuer Tag“ und bezeichnet das älteste Fest des antiken Iran, das Neujahresfest. Die geographische Grenze dieses Festes umfasst nahezu alle Länder des altertümlichen Iran.Nowruz beginnt sekundengenau zum Frühlingsbeginn und dauert 13 Tage. Der exakte Zeitpunkt des Jahreswechsels wird durch die Astronomen auf die Sekunde genau ermittelt.Die Bedeutung di[mehr]

Iran Kultur Geschichte

Interaktion der Iraner mit der Natur am Beispiel von Nowruz

In Iran ist das Neujahr exakt zum Zeitpunkt des Frühlingsbeginns. Der Neujahrstag ‚Nowruz‘ ist folglich der erste Frühlingstag, der Geburtstag der Natur und das Neujahrsfest der Iraner.Nowruz ist seit alten Zeiten das Fest der Natur, des Werdens und Wachsens, das Fest vom Sieg des Lichtes über die Dunkelheit und das Fest der Freude und Heiterkeit. Aber Nowruz ist auch die kulturelle Identität der [mehr]

Ayatollah Ali Khamenei Akbar Hashemi Rafsanjani Hassan Rouhani

Entschlüsselung der iranischen "Wirtschaft des Widerstands"

In einem am 19. Februar erlassenen Dekret stellte Irans religiös-politisches Staatsoberhaupt, Ayatollah Ali Khamenei, die allgemeinen Richtlinien der "Widerstandswirtschaft" Irans vor. Im Folgenden sind die wichtigsten Ziele jenes Dokuments aufgelistet: Aufbau von inländischen Kapazitäten unter maximaler Nutzung der Ressourcen des Landes, mit einem besonderen Fokus auf die Vermögensbild[mehr]

Israel Saudi-Arabien Flagge

Hindernisse für die iranisch-amerikanische Annäherung: Israel und Saudi-Arabien

Im Zuge der Annäherung zwischen den Vereinigten Staaten von Amerika und der Islamischen Republik Iran musste Washington häufig die israelische Regierung und den Golf-Kooperationsrat (GCC) besänftigen. Zu diesem Zweck ist US-Außenminister John Kerry mehrmals nach Israel gereist und hat Tel Aviv versprochen, dass die USA Israel von den Verhandlungen berichten werden, und zudem betonte er, dass die s[mehr]

Demokratier

Versuch einer Annäherung: Demokratie und ihre verschiedenen Lesarten im Dialog

Der Philosoph Dr. Hamid Reza Yousefi lehrt interkulturelle Philosophie und Geschichte der Philosophie als Privatdozent an der Universität Koblenz-Landau und ist Gründungspräsident des Instituts zur Förderung der Interkulturalität in Trier. Seine Forschungsbereiche sind - neben der islamischen Philosophie und den Fragen nach Menschenrechten – u. a. moderne Theorien der Toleranz, Ethik und Herm[mehr]

Feierlichkeiten 35. Jahrestag Islamischen Revolution Iran.

Die strategischen Auswirkungen des Genfer Abkommens für Iran

Im Folgenden geben wir zu Dokumentationszwecken ein uns vorliegendes inoffizielles iranisches Schriftstück über die internationalen und regionalen strategischen Auswirkungen des Genfer Atomabkommens für Iran, aus Gründen der Lesbarkeit redigiert, wieder. Das Genfer Interimsabkommen zwischen Iran und der G5+1 wirkt sich strategisch folgendendermaßen aus:1. Internationale Akzeptanz des iranischen N[mehr]

Karte Iran Herat Afghanistan Pakistan

Warum durch Iran die afghanische Provinz Herat stabil ist

Die afghanische Provinz Herat im Westen des Landes unterhält eine 400 km lange gemeinsame Grenze mit der Islamischen Republik Iran und ist nach Auffassung zahlreicher Beobachter das stabilste Gebiet in Afghanistan.Der Grund hierfür liegt in erster Linie darin, dass die persischsprachige Provinz starke wirtschaftliche und kulturelle Verbindungen mit Iran unterhält - obwohl Herats Bevölkerung mehrhe[mehr]

Der damalige saudische Kronprinz und jetziger König Abdullah ibn Abdel Aziz beim religiös-politischen Staatsoberhaupt Irans, Ayatollah Ali Khamenei, in Teheran im Jahr 1997

Aktivierung einer Track-2-Diplomatie zwischen Iran und Saudi-Arabien

Um den derzeitigen diplomatischen Stillstand zu überwinden, sollte eine Track-2-Diplomatie aktiviert werden. Der Austausch und die Begegnung zwischen Wissenschaftlern und Experten beider Länder wären bei der Herbeiführung neuer Einblicke für die Verbesserung der Beziehungen hilfreich. Seit den Ereignissen des 11. Septembers steht Saudi-Arabien vor vielen Herausforderungen. Zu jener Zeit hat eine[mehr]

Jibril Rajoub, stellvertretender Generalsekretär des Zentralkomitees der Fatah, in Teheran beim iranischen Außenminister Mohammad Javad Zarif

Iran ändert seine Palästina-Strategie

Seit Jahren bestanden die Beziehungen zwischen Iran und den Palästinenser-Fraktionen hauptsächlich aus Verbindungen mit der Hamas, dem Islamischen Jihad und bedingt mit Ahmad Jibrils Zweig der Volksfront für die Befreiung Palästinas (PFLP). Jahrelang verblieb es bei jener Situation, bis Jibril Rajoub, stellvertretender Generalsekretär des Zentralkomitees der Fatah und ehemaliger Chef der präventiv[mehr]

Anteile einzelner Energieträger an der Primärenergieversorgung der Islamischen Republik Iran

Warum die Atomenergie in Iran von Nutzen sein kann

Es gibt viele Gründe, die gegen die Atomkraft zur energetischen Nutzung sprechen. Allen voran zu nennen sind die zwei Reaktorunfälle mit katastrophalen Ausmaßen in Tschernobyl und Fukushima. Hinzu kommt die aufgeschobene, aber nicht aufgehobene Frage nach der Endlagerung des Atommülls. Solche Gründe gelten auch für die Islamische Republik Iran, zumal das Land zwischen Persischem Golf und Kaspische[mehr]

Dr. Sapir Krankenhaus und Wohltätigkeitsinstitut

Das jüdische Krankenhaus in Teheran als Begegnungsstätte

Ciamak Morsadegh sitzt in seinem Büro in Teherans einzigem jüdischen Krankenhaus, zündet sich eine weitere Zigarette an und erinnert sich zurück, wie seine Frau Iran in Richtung Vereinigten Staaten verlassen hat, nachdem er darauf bestanden hatte, zu bleiben.Dr. Morsadegh, Direktor des „Dr. Sapir Krankenhaus und Wohltätigkeitsinstituts“, sagte, dass er ungleich wie Tausende anderer Menschen jüdisc[mehr]

Sunnitisches Gebetshaus in der iranischen Hauptstadt Iran

Rechte der Sunniten in der Islamischen Republik Iran

In der heutigen Zeit werden wir oft Zeuge von Diskriminierungsvorwürfen gegenüber der Islamischen Republik Iran. Mal werden in den westlichen Medien Behauptungen über die Verfolgung von Christen gemacht, mal sind es die Juden, die unterdrückt werden, und im Zuge des zunehmenden innerislamischen Konflikts zwischen Salafisten und Schiiten auf der politischen Weltbühne - und besonders im andauernden [mehr]

US-Senator Mark Kirk wettert gegen das Interimsabkommen mit einem Zitat des israelischen Premierministers Benjamin Netanyahu.

Die Iran-Politik als Opfer des US-Kongresses

Es wird zunehmend deutlich, dass das Herzstück der Außenpolitik der zweiten Amtsperiode des Präsidenten Barack Obama - zufällig oder gewollt - ein Atomabkommen mit Iran ist. Ob Obama das gelingen wird, hängt indessen vom Kongress ab, ob dieser den Verhandlungen freien Lauf lässt.In den letzten Wochen haben sich 16 demokratische Senatoren für einen Gesetzentwurf stark gemacht, der weitere Sanktione[mehr]

Türkeis Außenminister Ahmet Davutoglu und Irans Außenminister Mohammad Javad Zarif

Die Türkei nähert sich Iran in der Syrien-Frage an

TEHERAN, Iran – Was spielt sich zwischen Iran und der Türkei ab? Die Fragen werden eher von Verbündeten als von Gegnern aufgeworfen. Man dachte, die zwei Nachbarn – ehemalige islamische Imperien – würden sich aufgrund ihrer Differenzen über Syrien, das beide als Priorität in ihrer jeweiligen Außenpolitik sehen, voneinander spalten. Tag für Tag gibt es Hinweise darüber, dass sich Ankara und Iran la[mehr]

Karikatur über die israelischen Atomwaffen

ABC-Abrüstung schreitet voran - Was ist mit den israelischen Waffen?

Nach vielen Jahren der Verhandlungen trat gestern ein Interimsabkommen zwischen Iran und den fünf ständigen UN-Sicherheitsratsmitgliedern plus Deutschland (G5+1) in Kraft, dass vor allem das westliche Misstrauen gegenüber Iran und seinem unterstellten Atomwaffenprogramm lösen soll.Auch in Syrien hat man sich dank russischer Intervention zu einem völkerrechtlich verbindlichen Abkommen entschlossen,[mehr]

Konflikte in der arabischen Welt - nicht nur wegen des Machtvakuums

Mit jedem Tag werden die Schlagzeilen über die arabische Welt schlechter: Eine Al-Qaida nahe Gruppe, unterstützt von ausländischen Kämpfern, ringt mit sieben verschiedenen inländischen Oppositionsgruppen um die Kontrolle der Region rund um Aleppo in Syrien. Die iranische Botschaft in Beirut wurde das Ziel eines Bombenanschlags. Mohammed Schattah, ein hoch angesehener ehemaliger Finanzminister Liba[mehr]

Shayan Arkian

Die Syrien-Krise, die Achse des Widerstands und das politische System Irans

Am 22. Januar 2014 soll die zweite Syrien-Konferenz der UNO im schweizerischen Montreux beginnen. Erstmals firmiert das Treffen als „Friedenskonferenz“. Damit soll bereits begrifflich impliziert werden, dass allem Anschein nach ein echter Wille bei den Großmächten entstanden ist, eine politische Lösung zwischen dem Regime von Machthaber Bashar Al-Assad und der gegen ihn kompromisslos kämpfenden Op[mehr]

Majed Al-Majed

Was macht Saudi-Arabien im Spiel der Großen?

Im Folgenden geben wir zu Dokumentationszwecken ein uns vorliegendes inoffizielles iranisches Schriftstück über die vermeintliche Rolle Saudi-Arabiens beim Anschlag auf der iranischen Botschaft in Beirut und die Schwächung seiner Position in der Syrien-Krise, aus Gründen der Lesbarkeit redigiert, wieder. Am 19. November 2013 kam der Kulturrat der Islamischen Republik Iran bei einem Bombenanschlag[mehr]

Grenze von Syrien und Libanon

Syriens Bürgerkrieg stellt die Beständigkeit der fast ein Jahrhundert alten Grenzen auf die Probe

AL-QASR, Libanon – Dass die eine Hälfte seiner Farm in Syrien liegt  und die andere Hälfte im Libanon, ist der Beginn des Rätsels und der Unannehmlichkeiten für Mohammed Al-Jamal, dessen Familie das Land besaß, schon lange bevor die Europäer auftauchten und Linien zogen, die die Grenzen des modernen Nahen Ostens erschufen. Jamal hatte die unsichtbare Grenze, welche nur einige Meter von seinem[mehr]

Iranische Flagge mit Friedenszeichen

Atomanlage Fordo verdient den Friedensnobelpreis

Die von der iranischen Hauptstadt Teheran 125 Kilometer entfernte Urananreicherungsanlage Fordow stellt womöglich die größte Besonderheit des iranischen Atomprogrammes dar; mindestens 90 Meter tief unter einem Berg, mitten in der Einöde. Zeitgleich stellt sie aber gerade aufgrund ihrer besonderen Lage für die westlichen Verhandlungspartner in der G5+1 - und besonders für Israel - einen zentralen S[mehr]

Irans und Saudi-Arabiens Flagge

Historische Perspektiven für eine saudisch-iranische Annäherung und ihre Hindernisse

Die moderne Geschichte Saudi-Arabiens beginnt mit der Staatsgründung im Jahre 1932. Zu diesem Zeitpunkt blickte Iran auf eine mindestens 2500-jährige Kulturgeschichte zurück und hatte als eines der ersten Länder im Nahen Osten in den Jahren 1905-11 eine konstitutionelle Revolution hinter sich gebracht und würde wohl noch heute Vorbild für die Staaten der Region sein, wenn sich nicht vor allem Groß[mehr]

Ahmadinejad, Khamenei, Rafsanjani, Ruhani, Larijani

Political Publicity: Die Atomverhandlungen und der inszenierte Durchbruch

Ob zu Weihnachten in Europa oder zum Neujahresfest in Iran: was zählt, ist nicht nur der Inhalt. Auch die Verpackung, die Wahl des Geschenkpapiers, die dekorativen Schleifen und Gimmicks - all das ist entscheidend, um eine gelungene Bescherung zu zelebrieren. Die Politik ist bekanntlich kein Ort des Schenkens und Beschenkt werdens, vielmehr eher ein Konstrukt aus Diplomatie, List und Zurschaustell[mehr]